• House of Logistics and Mobility
    unsere Geschäftsstelle in Frankfurt
  • Sicherheit im Straßenverkehr
    durch Fahrerassistenzsysteme
  • Mobilität und Logistik
    für den Wirtschaftsstandort Hessen
  • Öffentlicher Nah- und Fernverkehr
    Für unsere Umwelt
  • Intelligente Verkehrssysteme
    Für ein staufreies Hessen
  • Flughafen Frankfurt
    Das Tor zur Welt

ERZ Workshop Client (Eclipse)

Kurzbeschreibung:

Das Seminar soll die Grundlagen, Möglichkeiten, Bedienung und Voraussetzungen

für den Einsatz des Rahmenwerks vermitteln, wobei auch auf die Unterschiede der

einzelnen Rahmenwerksversionen eingegangen wird.

 

 

Zielgruppe:
Planer, Betreiber und Administratoren von Rahmenwerksoberflächen.

 

 

Vorläufiger Zeitplan: 

 

Tag 1 (11:00 - 17:00):

 

* Begrüßung, Vorstellung (11:00 - 11:30)

 

* Einführung (11:30 - 12:30)

  - Rahmenwerk 1, 2 und 3, Unterschiede

  - Grundsätzliches Aufsetzen des Rahmenwerks, Installation von Plugins, Starten

    (Kommandozeilenparameter)

 

* Mittagessen (12:30 - 13:30)

 

* Nachmittag Teil 1 (13:30 - 15:30)

  - Speicherorte für Informationen

  - Menü erstellen Rahmenwerk 1 und 2+3

  - Symbolleiste erstellen Rahmenwerk 1 und 2+3

  - Statusleiste erstellen Rahmenwerk 1 und 2+3

 

* Kaffeepause (15:30 - 16:00)

 

* Nachmittag Teil 2 (16:00 - 17:00)

  - Präferenzen

  - Views

  - Perspektiven

 

 

Tag 2 (09:00 - 15:30)

 

* Vormittag (09:00 - 12:00)

  - Plugins mit den Konfigurations- bzw. Parametrierungsvoraussetzungen

    (Bedienung und Möglichkeiten an Beispielen verschiedener Los E Plugins/KonfigAss Plugin)

    mögliche Plugins sind:

    + Anlagenstatus

    + Archivexport

    + Archivsystem

    + Baustellen- und Unfalleingabe

    + Benutzerverwaltung/Zugriffsrechte

    + Betriebsmeldungen

    + Datenflussüberwachung

    + Systemkalender und Ereigniskalender

    + KonfigAss

    + Konfigurationseditor

    + MQ-Gangliniendarstellung

    + Parameter

    + Protokolle und Auswertungen

    + PuA-Gangliniendarstellung

    + RDS-Meldungseingabe

    + Streckenprofil

 

* Mittagessen (12:00 - 13:00)

 

* Nachmittag (13:00 - 15:00)

  - maßstäbliche Kartendarstellung erstellen und anzeigen

  - schematische Kartendarstellung erstellen und anzeigen

 

* Feedback, Zusammenfassung, Schlussworte (15:00 - 15:30)

 

ERZ Workshop Client

 

Das neue MARZ 2018

+++Das Seminar am 27. und 28. Februar 2018 ist bereits ausgebucht. Sie haben jedoch die Möglichkeit sich für das Seminar am 24. und 25. April 2018 anzumelden und bis zum 28.2.2018 vom Frühbucherrabatt zu profitieren+++ 

Das neue MARZ 2018

Das Seminar "Das neue MARZ 2018" vermittelt die Grundlagen des MARZ, deren Systemarchitekur, das Steuerungsmodell, sowie die praktische Anwendung des MARZ und aktuelle Entwicklungen.

Zielgruppe
- Planer und Betreiber von Verkehrsmanagementzentralen
- Realisierer von Zentralensoftware

Vorläufiger Zeitplan

Tag 1: Das neue MARZ 2017 (11:00 – 17:00)

  • Begrüßung, Vorstellung (11:00 – 11:30)
  • Einführung in das neue MARZ (11:30 – 12:30)
    • MARZ-Überblick (Listl) à 1h inkl. Diskussion
  • Mittagessen (12:30 - 13:30)
  • MARZ-Architektur und -Überblick (13:30 – 15:30)
    • Die MARZ-Systemarchitektur (Baumgartner) à 1h inkl. Diskussion
    • Steuerungsmodell: Von der Situationserkennung bis zur Schaltbildermittlung (Schwietering) à 1h inkl. Diskussion
  • Kaffeepause (15:30 – 16:00)
  • Gemeinsame Diskussion „Zukünftige Herausforderungen für Verkehrsrechnerzentralen“ (16:00 – 17:00)
    (Listl, Schwietering, Baumgartner) à 1h

Ab 19 Uhr: Abendveranstaltung

Tag 2: Anwendung und Auswirkungen des MARZ 2018 (9:00 – 15:30)

  • Verfahren, Anwendungen, Services (9:30 – 12:00)
    • Situationserkennungsverfahren in der SBA, NBA und KBA-Steuerung (Schwietering) à 40min + 10min Diskussion
    • Applikationen und externe Funktionsbereiche (Listl) à 40min + 10min Diskussion
    • Services: Geo-Dienste, Objektmanager, Karten-Dienste und Daten- und Dienstevermittler (Baumgartner) à 40min + 10min Diskussion
  • Mittagessen (12:00 – 13:00)
  • Aktuelle Entwicklungen (13:00 – 15:00)
    1. Verkehrsmanagement -und Informationssystem der ASFINAG (Baumgartner) à 30min + 10min Diskussion
    2. Steuerungsalgorithmen für SBA im internationalen Vergleich (Schwietering) à 30min + 10min Diskussion
    3. Konzepte zur Automatisierung von NBA-Steuerungen (Listl) à 30min + 10min Diskussion
  • Feedback, Zusammenfassung, Schlussworte (15:00 – 15:30)

Seminarleitung
Das Seminar wird von den Herren Dr.-Ing. Gerhard Listl (gevas humberg & partner), Dr.-Ing. Christoph Schwietering (SCHWIETERING Verkehrstechnik und Straßenplanung) und Dr. Norbert Baumgartner (team Communication Technology Management GmbH) gestaltet.

Seminarort
Die Seminarräumlichkeiten befinden sich im Science Park in Kassel (Wegbeschreibung Anreise).

Seminargebühren
Die Seminargebühren betragen 875 € zzgl. MwSt (Frühbucher bis zum 28.2.2018 825 € zzgl. MwSt). Enthalten sind die Verpflegung während der Schulung (Getränke und Mittagessen), ein Get Together (Abendessen und Getränke), sowie die Kursunterlagen.

 

Bitte melden Sie sich hier an:

MARZ 2018

 

 

 

Informationen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um den ITS Hessen e.V. 

So finden Sie unter News unsere vierteljährlich erscheinenden Neuigkeiten zum Download.

Eine Übersicht über von uns ausgerichtete Veranstaltungen finden Sie unter Veranstaltungen.

Unter Berichte finden Sie Artikel über einzelne bereits stattgefundene Veranstaltungen.

Und unter Downloads finden Sie verschiedene Dokumente zum Herunterladen.

Download

 

Hier finden Sie verschiedene Dokumente zum Download


     

  Hier finden Sie die Stellungnahme für die Landtagsanhörung zur Digitalisierung am 16./17. August 2017
 
        

Der Kompetenzatlas vermittelt einenen Überblick über die hessische Verkehrstechnikbranche. Mit dem Kompetenzatlas Verkehrstechnik sollen die Kompetenzen hessischer Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und öffentliche Einrichtungen im Bereich der Verkehrstechnik und -telematik gebündelt und strukturiert dargestellt werden.

  

     

  Hier finden Sie die Satzung von ITS Hessen e.V.

      

  Hier finden Sie die Beitragsordnung von ITS Hessen e.V.

  Sensorik für den Straßenverkehr
  Ralf Meschede
  BASt
 

  Magnetfeld-Funksensor / Microradar
  Martin Wenzel
  Sensys
 

  Hochgenaue Detektionsverfahren mit innovativen Systemansätzen
  Michael Maurer
  Voltra

  Anwendungspotentiale von ANPR Kameras im Bereich der LKW Detektion
  Kay Weltring
  Neurosoft

  Videodetektion
  Benjamin Schiereck
  Flir
 

  Sensordatenverarbeitung im Zeitalter von Big Data
  Marcel Hahn
  Hahn Projects
 

  Einzelplatzerfassung - The Smart Way To Park
  Evelien O'Sullivan
  Nedap


 

Das Verbundprojekt UR:BAN

Prof. Dr.-Ing. Robert Hoyer Dipl.-Ing. Toni Weisheit Dipl.-Ing. Felix Rudolph

Universität Kassel, Fachgebiet Verkehrstechnik und Transportlogistik

Dr.-Ing. Thorsten Miltner

Stadt Kassel, Straßenverkehrs- und Tiefbauamt - Verkehr -


 
 
{pdtitle}

{pdsubcategories} {pdclear}

Anreise

Anreise

Die Adresse unserer Geschäftstelle:

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Bessie-Coleman-Straße 7, Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main

Flyer Anfahrt

Flyer Busanbindung